`

10% auf die gesamte Bestellung - Code: NATURA

Bruchschokolade in Schwarz und Weiß mit fruchtigen Akzenten


Schokolade geht immer, oder? Anstatt aber stundenlang vor dem Regal im Supermarkt zu stehen und sich nicht entscheiden können, worauf man eigentlich Lust hat, ergreift man selbst die Initiative. Weiße, Vollmilch- oder Zartbitterschokolade in den Korb, ein paar Nüsse oder Früchte dazu und das Fruchtpulver von Zuhause im Kopf. Schon kann die ganz eigene Schokolade hergestellt werden.

Heidelbeer Bruchschokolade Nüsse Quinoa

Unsere Versionen von Bruchschokolade sind quasi Grundrezepte, wie eine knackige und zarte Schokolade hergestellt werden kann. Dabei sind die Grundzutaten Schokolade in der vorgezogenen Sorte und verschiedene Zutaten aus der Backwelt, die mit der Schokolade harmonieren. Als Fruchtpulver haben wir Heidelbeere und auch Cranberry benutzt. Im Rezept findet ihr aber Heidelbeere als Beispiel.

Cranberry Schokolade Haselnuss

Ähnlich wie bei unserem Rezept zu den Cake-Pops, kann man verschiedene Zutaten bei Bruchschokolade verwenden.

Schoko: Schokosplitter, Schokostreusel, Schokodrops, Schokoraspeln, Schokolinsen

Süße: Bunte Streusel, verschiedenfarbige Zuckerperlen, farbiger Streuzucker, Zuckerdekor in verschiedenen Formen, Weingummi, Karamell, Marshmallows,

Nussig: Cashews, ungesalzene/gesalzene Macadamia, Haselnüsse, gebrannte/gehackte Mandeln,

Gewürze: Chili, Zimt, Salz, Vanille

Fruchtige Deko: Fruchtpulver (Sanddorn, Heidelbeere, Cranberry, Rauschbeere, Preiselbeere), Trockenfrüchte, kandierte Früchte

Anderes: Salzbrezel, Cornflakes

 

Nussige Black & White-Heidelbeer-Schokolade

Zutaten:

100 g weiße Schokolade

100 g Vollmilchschokolade

30 g Haselnüsse

10 g Heidelbeerpulver

 

1a. Schnellere Version: Vorsichtig die weiße Schokolade und die Vollmilchschokolade in jeweils einem Schälchen in der Mikrowelle erhitzen. Dabei die Schokolade nie länger als 30 Sekunden erhitzen und immer wieder umrühren.

1b. Schonendere Version: Die weiße und die Vollmilchschokolade jeweils in einem Metallschälchen auf einen mit Wasser gefüllten Topf stellen, so dass das Schälchen über dem Wasser schwebt. Über dem Wasserbad langsam schmelzen lassen. Dabei leicht umrühren.

2. Haselnüsse in einer Pfanne anrösten. Etwas klein hacken.

3. Die Schokoladen auf einem mit Backpapier ausgelegtem Blech verteilen und mit einer Gabel die Vollmilchschokolade etwas in die weiße Schokolade ziehen bis ein schönes Muster entsteht. Dann die Haselnüsse und das Pulver über die Schokolade verteilen.

4. Nach Belieben können auch Quinoa Pops, Karamell, Gebrannte Mandeln oder andere Fruchtpulver z.B. Cranberry auf der Schokolade verteilt werden.

5. Dann die Schokolade abkühlen lassen. In Teile brechen. Fertig ist die Bruchschokolade.

 

Wir wünschen einen guten Appetit!